•   

Schnellkocher-Blog

Brühe aus getrocknetem Gemüse

Ursula
Montag 15. Januar 2018

Der Brühe Hype ist ja in aller Munde.
Ich mache meine Gemüsebrühe so. Allerdings bereite ich meistens die dreifache Menge (für den Vorrat) zu


Brühe aus getrocknetem Suppengewürz

-1 l Wasser
-2 EL Suppengewürz
-1 Zwiebel mit Schale (oder 1 TL getrocknete Zwiebeln) *
-Liebstöckel getrocknet (am besten als Zweig, wahrscheinlich nur selbstgetrocknet möglich), ansonsten gerebelt, oder aber frisch, wenn vorhanden

-1,5 – 2 TL Salz (ich nehme pro Liter 2 Tl. Salz)
-schwarzer Pfeffer gemahlen
-1 - 2 Lorbeerblatt
-ein paar Wacholderbeeren zerdrückt (mit der Knoblauchpresse)
-1 Knoblauchzehe halbiert

-Etwas Rapsöl


Suppengewürz mit Liebstöckel in Wasser aufkochen, Zwiebel mit Schale (die losen Schalen entfernen) hinzufügen.

* Eine Option für die Zwiebel: die Zwiebelhälften in einer trockenen hitzebeständigen Pfanne oder Topf auf den Schnittflächen ganz dunkel (fast schwarz) werden lassen. * In die heiße Flüssigkeit geben.
Das gibt der Brühe eine goldgelbe Farbe.

In die kochende Brühe Salz und die Gewürze hineingeben und alles 20 Minuten auf Stufe 2 kochen lassen. Dann durch ein Sieb abseihen.

Rapsöl entweder von Beginn an oder nach dem Durchsieben in die fertige Brühe geben.

Fertig zur weiteren Verwendung.



* Tipp: Die Zwiebelhälften auf ein passendes Stück Alufolie legen. Spart die Reinigung der Pfanne (des Topfes). Ich bervorzuge jedoch eine alte Gusseisenpfanne, auch wegen der Umwelt und weil ich keine Alufolie mag

###NEWS_VIDEO###

Kommentare



Neuer Kommentar




Alle mit einem (*) versehenen Einträge sind Pflichtangaben.




Suche:

Kommentare:

Kalender:

« Februar - 2018 »
M D M D F S S
  01 02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
12 13 14 15 16 17
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28