•   

Schnellkocher-Blog

Gefüllte Paprikaschoten mit Feta und Bulgur

Annette
Mittwoch 06. Juni 2018

Das allererste, was ich seinerzeit im SKT hergestellt habe, waren gefüllte Paprika - damals noch mit Hack. Mittlerweile essen wir deutlich weniger Fleisch, aber die Schoten locken immer noch. Jetzt mache ich es so:

Für die Füllung in einer Schüssel
75 g Bulgur mit
100 g kochendem Wasser übergießen. Zugeben:
30 g getrocknete Cranberries
15 g Walnüsse, beides grob gehackt
100 g Feta, klein gewürfelt
ca 1 Esslöffel Olivenöl
(1-2 Teelöffel Sriracha, oder etwas Cayennepfeffer)

2 rote Paprika: längs halbieren. (Ich versuche Schoten zu kaufen, deren Boden eher viereckig ist, weil die Hälften dann standfester sind. Man kann aber auch außen eine dünne Scheibe abschneiden - dann fällt nichts um.) Mit einem kleinen Messer quer entlang der Oberseite schneiden und den Fruchtstand mit den Kernen entfernen. Die inneren weißlichen Längsrippen entfernen (geht gut mit einem kleinen Löffel oder einem Kugelausstecher).
Paprika füllen und in den gelochten Einsatz legen, die vierte Hälfte notfalls mittig obendrauf.

Die Minimalmenge Wasser in den SKT geben, den Einsatz hineinstellen und bei Stufe 2 fünf Minuten garen, dann vom Herd nehmen und vorsichtig abdampfen.

Wer will, kann noch griechischen Joghurt, gewürzt mit etwas Knoblauch, Petersilie und Salz, dazu reichen.
Die Füllung lässt sich beliebig abwandeln - ich habe z.B. auch schon Softtomaten, Pinienkerne und schwarze Oliven verwendet. Falls die Schoten sehr klein sind, kann man evtl. übriggebliebene Füllung auch in einem kleinen Förmchen mitgaren. Fröhliches Experimentieren!

###NEWS_VIDEO###

Kommentare



Neuer Kommentar




Alle mit einem (*) versehenen Einträge sind Pflichtangaben.




Suche:

Kalender:

« Oktober - 2018 »
M D M D F S S
01 02 03 04 05 06 07
08
09
10
11 12 13
14
15 16 17 18 19 20 21
22 24 25 26 27 28
29 30 31  
Montag, 08. Oktober 2018
Dienstag, 09. Oktober 2018
Mittwoch, 10. Oktober 2018