•   

Schnellkocher-Blog

Hühnerfrikassee

Stefan
Dienstag 02. August 2011

Liebe Schnellkocher,
hat jemand von Euch ein Rezept für Hühnerfrikassee im Schnellkochtopf ? Wer kann helfen - oder funktioniert das im Schnellkochtopf nicht ?
Gruß Stefan

###NEWS_VIDEO###

Kommentare

Cilly, 22.10.2017, 17:52
Hallo liebe Yvonne, Hühnerfrikassee das gibt es bei uns regelmäßig, gerade gestern weil ich noch Liebstöckel im Garten hatte.Damit kann ich meine Leutchen immer glücklich machen. Wie hat es Dir geschmeckt?

Freue mich über Deinen Bericht.

Liebe Grüße, Cilly
yvonne, 19.10.2017, 21:46
ich hab gleich das von cilly angewandt. jedoch ist mein huhn grad im topf, deswegen kann ich vom guten geschmack noch nichts berichten.
liebe grüße...
Cilly, 22.08.2011, 18:38
Hallo Stefan,

gute Idee, sollte ich nach dem Nordseeurlaub auch mal wieder machen denn Fisch hatte ich satt und genug.

Man nehme: ein Suppenhuhn, ½ Bund geputztes Suppengemüse, Salz, Pfeffer, Lorbeerblatt, Zwiebel (dein Tipp Zwiebeln anrösten kann auch hier angewendet werden) Das Suppenhuhn mit Wasser aufsetzen und im offnen Topf zum kochen bringen. Den Schaum abschöpfen und die restlichen Zutaten hinzugeben. Den Deckel verschließen und ab dem grünem Ring je nach Größe 25 bis 35 Minuten garen. Nach Anleitung öffnen.

Das Suppenhuhn herausnehmen und kurz abkühlen lassen. Die Brühe durch ein feines Sieb schütten und auffangen.
Die Haut und die Knochen vom Suppenhuhn entfernen und das Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden.

Einen Teil des Fleisches und der Brühe mit dem restlichen gestifteten Suppengemüse und ein paar Suppennudeln zu einer leckeren Hühnerbrühe verarbeiten.

Hühnerfrikassee:

In einem z.B. 20 cm Braten-Topf 1-2 EL Butter geben und schmelzen lassen, danach 1-2 EL Mehl mit dem Schneebesen einrühren und sofort mit etwas Hühnerbrühe angießen. So lange Brühe hinzugeben (rühren nicht vergessen) bis die gewünschte Konsistenz der Soße erreicht ist. Danach das vorbereitete Fleisch und Spargelstücke (zur Not auch aus dem Glas) und/oder geviertelte Champignons hinzugeben. Das ganze unter regelmäßigem Umrühren ca. ¼ Std. leicht köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer, evtl. mit gekörnter Brühe aus dem Reformhaus, abschmecken.
Dazu schmeckt Reis, siehe das Rezept von Barbara:).
Gruß Cilly
Oliver, 03.08.2011, 9:00
Hallo Stefan,
also da habe ich auf Anhieb kein Rezept parat - aber da ich Hühnerfrikassee ebenfalls zu meinen Lieblingsspeisen zähle, mach' ich das jetzt zu meinem Projekt :)

Oder hat vielleicht schon jemand Erfahrung bzw. ein Rezeptvorschlag??

Grüße
Oliver


Neuer Kommentar




Alle mit einem (*) versehenen Einträge sind Pflichtangaben.




Suche:

Kalender:

« November - 2017 »
M D M D F S S
  01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 23 24 25 26
27 28 29 30