•   

Schnellkocher-Blog

Türkischer Hühnertopf mit Hummus

Annette
Sonntag 07. Januar 2018

Die Fissler Kochlust 2/17 ist einzig und allein dem Schnellkochen gewidmet! Darin habe ich dieses Rezept gefunden, habe es aber nochmal deutlich abgewandelt, um es etwas alltagstauglicher zu machen.

Zuerst zum Hummus:
1-2 Knoblauchzehen, gepellt
2 Essl (30g) Zitronensaft
1/2 Teel Salz
35g Tahin Sesammus (gibt's bei dm oder im türkischen Supermarkt): in einem schlanken, hohen Gefäß mit dem Stabmixer pürieren
1 Dose Kichererbsen (265 g Einwaage, z.B. bei Edeka) mitsamt der Flüssigkeit zugeben, pürieren.
In ein Serviergeräß umfüllen, mit etwas Olivenöl und Paprikapulver dekorieren.

Für den Hühnertopf:
ca 600 g Hühnerbrustfilet in den gelochten Einsatz legen, etwas flachdrücken, möglichst nicht überlappen. Die Minimalmenge Wasser in den SKT tun und den Einsatz auf das Dreibein stellen. Auf Stufe 1 dämpfen. Bei kleinen Filets (ca 150 g pro Stück) dauert das bei mir 9 Minuten, bei großen 300 g Filets ca 15 Minuten. Vom Herd nehmen, drucklos werden lassen und die Filets etwas abkühlen lassen. Währenddessen
1 mittlere Aubergine (ca 250 g) in Würfel (ca 2 cm Kantenlänge) schneiden.
1 rote Paprikaschote,
1 gelbe Paprikaschote putzen und in größere Stücke schneiden
1 Zwiebel würfeln
1-2 Knoblauchzehen pellen und klein würfeln

Wenn die Filets etwas abgekühlt sind, sie aus dem Einsatz nehmen und die Auberginenwürfel im Einsatz auf Stufe 1 sechs Minuten lang dämpfen. (Auf diese Weise gibt es keine ledrigen Auberginenstücke im Gericht.) Topf vom Herd nehmen, drucklos werden lassen und die Flüssigkeit entfernen.

Im SKT 3 Essl Olivenöl bei hoher Mittelhitze erhitzen, die Zwiebelwürfel 2-3 Minuten anbraten, dann die Paprikastücke zugeben und zusätzlich ca 6 Min anbraten. Während dieser Zeit das Hühnerfilet in Würfel schneiden und nach den 6 Min zusammen mit den Auberginen zugeben. Kurz mitbraten, dann den Knoblauch zugeben und 1-2 Minuten dünsten.
1 Teel Kreuzkümmel
1 Teel Koriander, gemahlen
1 Teel Oregano
1/2 Teel Salz
1/4 Teel Cayenne-Pfeffer: zugeben und 1-2 Minuten unter Rühren anschwitzen

Mit einem feinen Zester die Schale von ca einer halben Zitrone abreiben und zugeben.

Dann auf kleiner Flamme noch etwas durchziehen lassen. In dieser Zeit
1 kleines Fladenbrot im Ofen aufbacken.

Geflügeltopf noch einmal abschmecken (für mehr Schärfe könnte man z.B. auch noch Harissa zugeben) und mit Fladenbrot und Hummus servieren.

###NEWS_VIDEO###

Kommentare



Neuer Kommentar




Alle mit einem (*) versehenen Einträge sind Pflichtangaben.




Suche:

Kalender:

« November - 2018 »
M D M D F S S
  01 02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
12 13 14 15 16 17 18
20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30